Potenzmittel Günstig Kaufen Ohne Rezept

Erektile Dysfunktion – Ein Zeichen, Dass Etwas Noch Schlimmer?

Sex ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Beziehung, als auch für das Wohlbefinden der Menschen. Sex ist nicht nur eine Methode der Herstellung von off-Federn und Beibehaltung der Kreislauf der Natur. In der Tat, es ist eine emotionale und körperliche Bindung, die hält ein paar zusammen. Ungesund oder unbefriedigendes Sexualleben schafft emotionale und körperliche Probleme im Leben einer person. Eine wesentliche Ursache für die unbefriedigende sexuelle Beziehung ist die vorherrschende sexuelle Störungen bei Männern, am häufigsten von denen ist erektile Dysfunktion oder Impotenz.

Erektile Dysfunktion kann verursacht werden durch verschiedene Ursachen oder die zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen. Einige dieser Fragen werden diskutiert weiter unten in diesem Artikel. Es ist sehr wichtig, die genaue Ursache der Probleme, statt nur warten und leiden.

Was ist Erektile Dysfunktion?

Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit eines Mannes zu halten, den penis aufrecht während des Geschlechtsverkehrs. Erektile Dysfunktion ist auch als Impotenz bezeichnet. Erektile Dysfunktion ist immer ein ganz Allgemeines problem bei den Männern dieses Alters. Es gibt verschiedene Gründe für dieses problem, wie Bewegungsmangel, stress und verschiedenen zugrunde liegenden Erkrankungen. Erektile Dysfunktion resultiert auch aus der Beziehung Störungen oder emotionalen stress.

Verschiedene andere häufige sexuelle Probleme vorherrschenden unter den Menschen sind, vorzeitige Ejakulation, verzögerte Ejakulation und verminderte libido usw.

Symptome der Erektilen Dysfunktion:

Es gibt einige Symptome, die sehr Häufig unter einer erektilen Dysfunktion Patienten, wie ein problem zu bekommen oder aufrechtzuerhalten eine Erektion, verminderte Interesse an sexuellen Aktivitäten, Anorgasmie etc..

Aber es ist sehr wichtig, konsultieren Sie Ihren Arzt über diese Symptome zu finden, die richtige Ursache für diese Symptome. Eine richtige diagnose wird Ihnen sagen, dass, ob die person leidet unter erektiler Dysfunktion oder anderen zugrunde liegenden gesundheitlichen problem.

Was ist der Prozess der eine Erektion?

Erektionen verursacht, wenn es zu einem erhöhten Blutfluss in den penis. Die stimulation hinter dem erhöhten Blutfluss ist im Grunde sexuelle in Ursprung entweder einen Gedanken oder reden oder jede Art von körperlicher Geste. Nach einem männlichen bekamen sexuell erregt, erektilen Muskeln entspannt, was eine erhöhte Durchblutung in den penile Arterien und Füllung der Schwellkörper. Dies führt zu Verhärtungen des penis während der sexuellen Handlung.

Erektile Dysfunktion ist grundsätzlich jede Beschädigung dieses normale Verfahren, was zu einer verminderten oder gar keine Erektion. Es können verschiedene physikalische, physiologische oder gesundheitliche Parameter, die dahinter steckt.

Was sind die Ursachen der Erektilen Dysfunktion?

Männlichen Geschlechts-bezogene Erregung ist eine Kombination von verschiedenen Mechanismen, bei denen Gehirn, Hormone, Nerven und Blut-Kreislauf-system. Jedes problem im Zusammenhang mit diesen Systemen können Sie direkt auf die männliche reproduktive system funktioniert. Ebenso gibt es verschiedenen Ursachen der erektilen Dysfunktion können körperliche oder physiologische in der Natur. Sowohl die Probleme stören die chemischen, psychologischen und physikalischen Prozess beteiligt bei der Erlangung und Aufrechterhaltung einer normalen Erektion. Einige dieser Ursachen sind

Physisch:

  • Herz-Probleme
  • Blutdruck-Probleme
  • Diabetes
  • Verletzungen
  • Alkohol-Missbrauch
  • Bewegungsmangel führt zu übergewicht etc.

Physiologische:

  • Stress
  • Rausch
  • Verhältnis Erkrankungen bei Partnern

Symptome der Erektilen Dysfunktion:

  • Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen
  • Unfähigkeit, eine Erektion aufrechtzuerhalten
  • Verminderte libido
  • Vorzeitige oder verzögerte Ejakulation

Ist die Erektile Dysfunktion ein Anzeichen für etwas Schlimmeres ist?

Erektile Dysfunktion ist nicht nur in Bezug auf sexuelle Störungen. Viele einer Zeit, es kann ein Indikator für etwas, falsch nicht direkt im Zusammenhang mit der sexuellen Aktivität. Erektile Dysfunktion kann ein alarm für verschiedene andere Probleme, die lebensbedrohlich sein können Erkrankungen. In diesem Artikel werden wir diskutieren, diese gesundheitlichen Probleme können zu Erektionsstörungen führen. Diese Probleme müssen ernst genommen werden, zu vermeiden, mehr Schaden, anstatt nur die Einnahme von Medikamenten, um sex zu verbessern Qualität.

Einige der zugrunde liegenden gesundheitlichen Probleme, die möglicherweise eine Verbindung mit erektiler Dysfunktion sind

  • Herz-Kreislauf-oder Herzproblemen
  • Hypertonie / Bluthochdruck
  • Stress
  • Diabetes
  • Sexuell übertragbare Erkrankungen

In diesem Artikel besprechen wir die zugrunde liegenden Fragen der Gesundheit, kann im Zusammenhang mit ED und kann auch als ein Risikofaktor führt zu dem problem.

Wie wird Diabetes im Zusammenhang zu Erektionsstörungen?

Ein Großteil der Bevölkerung von Männern, die an diabetes leiden, ist in einem größeren Risiko der Entwicklung von Erektiler Dysfunktion zu irgendeinem Zeitpunkt Ihres Lebens. Es ist ein Risiko für die Entwicklung der erektilen Dysfunktion 10 bis 15 Jahre früher als gesunde Männer. In dieser Rüden, es gibt Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen nach dem Alter von 50 Jahren. Diese Erhöhung des Risikos steigen um 95% über dem Alter von 70 Jahren.

Es gibt verschiedene Ursachen der erektilen Dysfunktion bei Männern mit diabetes-komplexe die Blut-und Nerven-Zellen-Erkrankungen. Wie bereits erwähnt Erektion ist ein Verfahren, das eine komplexe Kombination von gesunden Blutgefäßen, Muskeln und Nervensystem. Diabetes kann zu einer Schädigung von Nervenzellen und Blutgefäßen, die Kontrolle der Erektion, nachdem Sie einen sexuellen Reiz. Daher, auch nachdem Sie die richtige männliche Hormone und sex Reiz der person ist nicht in der Lage, um die erforderliche Erektion.

Verschiedene Medikamente sind auf dem Markt verfügbar, die helfen können, bei der Linderung der Symptome eine Erektion zu bekommen. Diese Medikamente enthalten sildenafil, tadalafil, avanafil oder vardenafil. Allerdings ist es auch Häufig gefunden, dass Menschen mit diabetes leiden auch unter Herzproblemen. Daher werden diese Medikamente sollten genommen werden, in Absprache mit Ihrem Arzt zu vermeiden, irgendwelche Nebenwirkungen. Diese Medikamente können eine Wechselwirkung mit herzmedikamenten, die Nitrate enthalten.

Bestimmte andere Behandlungen sind auch für Männer mit diabetes, wie intracavernous injection Therapie intraurethrale Therapie, Vakuum-Erektion etc. Die Entscheidung über die beste Therapie für einen Menschen ist abhängig von der person selbst als auch von seinem Arzt nach dem Gesundheitszustand der person.

Hoher Blutdruck kann eine Ursache der Erektilen Dysfunktion:

Durchblutung hat eine direkte Beziehung mit der normalen Erektion Verfahren. Der Fluß des Bluts in die Scheide des Gewebe der Kammern bewirkt, dass die Vene abfließen von Blut aus dem penis. Dieser fallen das Blut in den Penis-Bereich, so verursacht Erweiterung und Versteifung des penis führt zu einer Erektion.

Nach der Aufregung endet, wird der penis wieder kommt, um den schlaffen Zustand aufgrund von Rückfluss von Blut aus dem penis. Hoher Blutdruck kann eine führende Ursache der erektilen Dysfunktion. hoher Blutdruck Ursachen der arteriellen Muskeln zu versteifen, so Vergüten Ihre Fähigkeit, sich zu entspannen. Also, die Durchblutung ist nicht genug für die Führung der penis aufgerichtet. Verminderte Testosteronspiegel bei Patienten mit Bluthochdruck kann ein echtes problem sein, denn es hat eine wichtige Rolle bei der sexuellen Erregung von Männern.

Bluthochdruck Medikamente beeinflussen auch die sexuelle Fähigkeit der Männer.

  • Diuretika, meist verwendete Medikament ist auch verbunden mit der erektilen Dysfunktion. Diese Medikamente verringern den Blutfluss in den penis sowie die Menge an Zink im Blut. Zink wird sehr viel benötigt, Testosteron zu produzieren.
  • Beta-Blocker haben eine direkte Wirkung auf den psychischen Zustand einer person und Geist ist etwas in Bezug auf sexuelle Erregung. Beta-Blocker dämpfen außerdem den Nerv-Impuls-Reaktion und die Erweiterung der Arterien, ein bisschen schwierig.
  • Verschiedene Gewohnheiten bei den Personen, die bereits über Blutdruck spielt eine Verwüstung in das Sexualleben einer person. Rauchen und die Einnahme von Alkohol führt zu einem Anstieg von Blutdruck und Schäden der Blutgefäße.
  • Der erektilen Dysfunktion bei Patienten mit Bluthochdruck können vermieden werden durch änderung der Lebensweise und die Zusammenarbeit mit dem Arzt.

Sexuell Übertragbare Krankheiten (STD):

Sexuell übertragbare Krankheiten beeinflussen können Männer und Frauen führen zu komplexen gesundheitlichen Problemen. Wenn vernachlässigt, kann es eine Ursache der Erektilen Dysfunktion bei Männern. Es gibt verschiedene Bakterien, Viren und Hefen, die eine führende Ursache von sexuell übertragbaren Krankheiten. Eine gemeinsame Bakterium, das beinhaltet in ED ist Chlamydia.

Chlamydia verursacht Infektion in der Prostata, wodurch Schwellungen und reduziert die Blutversorgung des penis. Es kann auch dazu führen, Schmerzen in den Hoden, die sex schmerzhaft für die person. Der stress der STD-Infektion behindert ebenfalls die sexuelle Erregung des Mannes.

Frühe Symptome der Chlamydien-Infektion bei Männern sind nach der Entlassung aus dem penis, Schwierigkeiten beim Wasserlassen wegen der Schmerzen und brennendes Gefühl und Schmerzen in den Hoden. Die Chlamydien-Infektion kann zu verhindern, dass ein Mensch von Zeugung. Schmerzen in den Spermien-die Durchführung von Rohren aus können die Hoden werden unter den langfristigen Problemen.

Eine Chlamydien-Infektion ausbreiten kann durch ungeschützten Vaginalen, analen oder oralen sexuellen Kontakt. Ebenfalls, die meisten bakteriellen Infektionen ist die Behandlung von Chlamydien ist auch der Antibiotika-Therapie. Das ist eine heilbare Infektion, wenn richtig behandelt und rechtzeitig. Die einzige Sache ist, um die verordneten Therapie durch einen Arzt. Allerdings ist es wichtig für beide Partner Unterziehen die Therapie, weil, wenn Sie unbehandelt kann die Infektion zu verbreiten, hin und her. Es ist auch wichtig zu unterlassen, sex, bis die Behandlung natürlich für beide Partner abgeschlossen ist. Chlamydien-Infektion macht nicht immun gegen die Infektion ein zweites mal. Das ist absolut ein Mythos.

Stress, Angst und Ihrer Wirkung auf die Erektile Dysfunktion:

Stress und Angst sind immer eine gemeinsame Gesundheits-Problem in unserer Gesellschaft. Diese Probleme sind weit verbreitet unter allen Altersgruppen, aus verschiedenen Gründen. Kann es sein lebensstil, die Probleme, die zugrunde liegenden Gesundheitsstörungen, arbeiten oder studieren, Druck, etc. stress nicht nur Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit einer person, aber auch die Beziehungen der Menschen.

Stress wirkt sich auf die Gesundheit einer person, die in vielerlei Hinsicht als eine führende Ursache von Herz-Erkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes und erektile Dysfunktion, übergewicht, hoher Cholesterin etc.

Stress kann einen negativen Effekt auf Ihr Sexualleben und die erektile Dysfunktion kann eine der Hauptursachen für Sie.

Wie stress ist in Bezug auf Erektile Dysfunktion?

In der Regel gibt es drei Arten von Erektionen

  • Reflexive Erektion, die durch Physikalische stimulation
  • Psychogene Erektion durch die geistige und emotionale Verbindung
  • Nächtliche Erektion tritt in der Regel während des Schlafes

Je nach Erektion Systeme des Körpers beteiligt sind. Jede Störung führt zu Schwierigkeiten bei der Erektion. Mit Problemen der psychischen Gesundheit, einschließlich Angst, stress auf die körperliche Reaktion des Körpers auf Gehirn-Signale. Diese Probleme sicherlich Auswirkungen auf die ordnungsgemäße Blutfluss in den penis, daher die Beeinträchtigung der Erektion.

Eine person leidet unter Angst können zu Erektionsstörungen führen. In der gleichen Weise, die erektile Dysfunktion verursachen können extremen stress und führt so zu Problemen in den Beziehungen. Sowohl die Probleme hand in hand gehen können, wenn nicht behandelt, in einer angemessenen Zeit.

Stress und Angst im Zusammenhang mit der erektilen Dysfunktion betrifft etwa 90% der Jungen Männer, aber in der Regel kurzlebig. Beruflichen stress-bezogene Probleme beeinträchtigen die Männer im mittleren Alter. Bei älteren Menschen die häufigste Art der erektilen Dysfunktion ist Impotenz körperliche. Einsamkeit oder andere Fragen führen zu psychischen Belastungen im Alter Männer. Eine andere Studie hat angesichts der Fakten, die posttraumatischen stress, d.h. Stress als nach der Wirkung der eine physische oder emotionale Schock kann dazu führen, sexuelle Dysfunktion. Das Risiko kann erhöht werden, bis zu drei mal wegen einer Zunahme der wenige Hormone im Körper, beeinträchtigt den normalen Geschlechtsverkehr.

Behandlung von Stress und Angst im Zusammenhang mit der Erektilen Dysfunktion:

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die für stress im Zusammenhang mit erektiler Dysfunktion. Die Wahl der Therapie wird auf die Art der erektilen Dysfunktion zu helfen, brechen Sie aus stress und daraus resultierende erektile Dysfunktion oder Umgekehrt. Einige der Behandlungen werden im folgenden erörtert:

  • Beratung: Manchmal viele Probleme können gelindert werden nur durch die Einnahme von einem Experten beraten oder sprechen Sie Ihre Herzen, z.B. Beziehungsprobleme zwischen den Partnern. Die Menschen leiden unter jeder Art der psychologischen erektile Dysfunktion oder Leistung Angst haben können lindern, nach entsprechender Beratung mit einem Profi. Psychodynamische Therapie ist eine Art der Beratung, die beinhaltet die Auseinandersetzung mit der Problematik und der Suche nach der Ursache des Problems.
  • Sex-Therapie: Diese Therapie zielt darauf, im Grunde reduzieren die Angst und stress, indem Sie die sex-Leben von sicheren, zuverlässigen und pleasuring für das paar. Es funktioniert auf die Verbesserung der emotionalen Verbundenheit eher als sexuelle Andeutung.
  • Leistungsbezogene Angst-Therapie: Viele einer Zeit, die grundlegende Ursache hinter dem problem ist, sorgen und die Spannung aufgrund der Mangel an wissen über sexuelle Aktivität. In solchen Fällen wird der Arzt helfen, Sie durch die Erklärung der Fakten über erektile Dysfunktion und normalen sexuellen Aktivität. Ein Arzt wird auch eine Lösung für Ihr problem, indem wir Ihnen helfen, sich entspannt zu fühlen und emotional an Ihren Beziehungen.
  • Verschiedene andere alternative Therapien sind auch sehr beliebt in diesen Tagen, einschließlich meditation, yoga, motivierende Gespräche, Akupunktur, etc. Diese Behandlungen, die den stress durch das verändern die Chemie des Gehirns in einer positiven Weise. Einige pflanzliche Produkte sind auch hilfreich wie Panax ginseng, schwarze maca, kava-kava, oder Kamille. Jedoch im Falle der chronischen zugrunde liegenden gesundheitlichen Probleme oder hartnäckige problem, diese Therapien sind wenig effektiv und Sie brauchen angemessene medizinische Behandlung zu überwinden das Problem.

Stressbedingte Erektile Dysfunktion kann erlebt, aber es wird einige Zeit dauern, die richtige Therapie und das Selbstbewusstsein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt für die am besten geeignete Behandlung für Sie ist abhängig von der Ursache.

Im Abschluss, obwohl die erektile Dysfunktion selbst ist nicht eine lebensbedrohliche problem, aber es kann nicht vernachlässigt werden, denn Sie müssen spielen eine wichtige Rolle in Ihrem Leben. Ein weiterer Aspekt, der oben diskutiert in diesem Artikel ist auch von Bedeutung, ob es nur eine sexuelle Störung oder einen alarm für ein verstecktes problem. Ob die erektile Dysfunktion ist eine führenden Sie, um die tödliche Erkrankung oder ist es eine Nebenwirkung von dem problem, es muss diskutiert werden, und behandelt unter der Aufsicht eines Arztes zu vermeiden Verlust der Gesundheit.