Potenzmittel Günstig Kaufen Ohne Rezept

Ist Kamagra legal?

Was ist Kamagra?

Kamagra verkauft wird als eine Behandlung für erektile Dysfunktion (ED). Es ist in Indien hergestellt und oft im Internet verkauft, ohne ein Rezept. Viele Männer kaufen, Kamagra aus Indien exportiert, weil Sie sehen es als eine günstige alternative zu Viagra, Cialis oder Levitra.

Aber egal in welchem Zustand oder die Art der Behandlung die wir reden, immer für verschreibungspflichtige Arzneimittel ohne ärztliche Verschreibung birgt viele potentielle Gefahren. Sollten Sie nur nehmen verschreibungspflichtige Medikamente, ob für ED oder für andere Bedingungen, nachdem er geraten, so zu tun durch einen Arzt. Also obwohl Kamagra kann angeblich sehr ähnlich wie Viagra, Kauf von offshore-websites ist eine große und unnötige Gefahr.

Kamagra ist ein Produkt von Ajanta Pharma Limited ist eines der am schnellsten wachsenden indischen Pharma-Unternehmen. Unter all den verfügbaren generischen Versionen von Viagra, Kamagra scheint zu sein, die beliebtesten Produkte, gefördert im Netz als die generische alternative zu original Viagra.

Was ist ED?

ED offizielle definition ist: "eine anhaltende Unfähigkeit zu erreichen oder die Aufrechterhaltung einer gesunden Erektion für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr". Wir alle wissen, dass der Umgang mit ED kann anders sein, Männer zu Männer. Obwohl nicht lebensbedrohlich, ist diese Bedingung beeinflusst drastisch die sexuelle Intimität und Selbstbewusstsein, Verringerung der Lebensqualität.

Statistiken zeigen, die bis zu 7% der Männer im Alter von 18-29 betroffen sind, diese gesundheitlichen problem, die Prävalenz der ED stieg von Männern im Alter von 50 bis 59.

Es gibt drei Arten von ED: primär, Sekundär und situationsabhängig.

Primäre ED tritt auf, wenn ein Mann hat nie in der Lage, eine Erektion während der sexuellen Aktivität; in anderen Worten, seinen Kampf mit ED wurde eine lebenslange Erfahrung. Sekundäre ED ist häufiger und tritt auf, wenn ein Mann hat die Fähigkeit zu erhalten, eine Erektion und die sexuelle Aktivität in der Vergangenheit, aber nicht mehr können. Situative ED tritt auf, wenn ein Mensch Erfahrungen, die Erektionsprobleme nur in bestimmten Fällen (z.B., wenn er sex mit einem neuen partner und Erfahrungen "performance anxiety"). Mit erektiler Schwierigkeiten kann eine sehr lästige und frustrierende Erfahrung für viele Männer. Es ist wichtig zu wissen, dass ED ist sehr Häufig und gut behandelbar.

Wann hat ED auftreten?

ED wird häufiger als Männer älter werden. Es ist auch verbunden mit einigen medizinischen Bedingungen, wie Herzkrankheiten und diabetes. In der Tat, diabetische Männer sind 4-mal häufiger zu entwickeln, die ED als die ohne diabetes. Diabetes-Patienten neigen dazu, zu entwickeln ED 10 bis 15 Jahre früher als gesunde Männer und haben mehr schwere Fälle.

Was sind die Ursachen ED?

Es gibt viele Faktoren, die stören können, eine männliche Fähigkeit zu erlangen oder aufrechtzuerhalten eine Erektion. Die häufigste Faktor ist das Alter. Männer im Alter zwischen 55 und 59 sind über 14% häufiger an Erektionsstörungen als Männer 18-24 Jahre alt. Dies bedeutet nicht, dass jeder Mann über 55 Jahren Erfahrungen erektilen Dysfunktion. Mit zunehmendem Alter, physiologischen und psychologischen Fragen, die im Zusammenhang mit kann, um erektile Schwierigkeiten.

Eine häufige Ursache von Erektionsstörungen ist eine schlechte Durchblutung im Körper, besonders in den penis. Der penis wird aufrecht, wenn sein Blut fließt in die Schwellkörper und schwammig Gewebe, das läuft über die Länge des penis. Mehrere Kreislaufprobleme können, begrenzen die Geschwindigkeit, mit der das Blut fließen in den penis und erhöht Kreislauf-Probleme können erhöhte erektile Probleme. Menschen mit niedrigem Blutdruck, Blutgerinnsel, und/oder Herzprobleme sind eher als andere zu erleben erektile Schwierigkeiten. Menschen, die auf Herz-Medikamente (die den Blutfluss einschränken), sind ebenfalls gefährdet. Menschen, die Alkohol, Nikotin, Kokain und andere Drogen können zur Beeinträchtigung der sexuellen Funktionsfähigkeit sind dem Risiko der erektilen Probleme. Auch wenn einige Drogen wie Alkohol und Kokain führen kann erektile Probleme während der Benutzung, andere schaffen Probleme nach einem längeren Zeitraum der Nutzung, wie zum Beispiel Nikotin.

Ist Kamagra legal?

Wenn Sie empfangen Behandlung für ED Sie Fragen sich vielleicht, warum Sie nicht gehört haben, zu Kamagra und warum Sie Ihren Arzt oder Apotheker nie erwähnt, um Sie. Der Grund dafür ist, dass Kamagra ist illegal in Deutschland. Dies ist, weil es nicht lizenziert und dürfen nicht den Sicherheits-und Qualitätsstandards. Obwohl der eigentlich aktive Wirkstoff in Kamagra ist sildenafil citrate was ist das gleiche wie in Viagra, Sildenafil, seine Wirksamkeit kann nicht garantiert werden und daher ist es nicht erlaubt, vorgeschrieben werden.

Unterschiede zwischen den zugelassenen Medikamenten für die Behandlung von ED und Kamagra möglicherweise gehören Unterschiede in der Art der Medikamente vorgenommen werden. Andere Unterschiede sind die verschiedenen anderen Zutaten, die machen die Tabletten. Dies kann beeinflussen, wie Sie brechen in den Körper, wie lange Sie dauern, wie schnell Sie entfalten Ihre Wirkung und der Intensität Ihrer Wirkung. Als Kamagra ist nicht zugelassen in Deutschland, diese Aspekte nicht kontrolliert werden kann.

Kann Kamagra sicher verwendet werden?

Kauf Kamagra oder in der Tat, jede Medizin, die in dieser Art und Weise ist unglaublich unsicher für eine Reihe von Gründen.

Erstens, die "Billig Viagra" kaufen Sie, wenn Sie ein Produkt erhalten, ist nicht Gegenstand der strengen klinisch getestet und können nicht enthalten, was der Verkäufer sagt, es tut.

Zweitens, selbst wenn das Medikament, das Sie kaufen, echt ist Kamagra, das wird noch gefährlich für ein Individuum zu verwenden, ohne zuerst einen Arzt zu konsultieren. Der Wirkstoff, das sildenafil, ist nicht sicher für jedermann zu bedienen und kann zu gefährlichen und potenziell lebensbedrohlichen Nebenwirkungen bei einigen. Sprechen Sie mit unseren healthcare-Anbieter, wenn Sie sind besorgt über Ihre Schwierigkeiten, die der Erlangung oder Aufrechterhaltung einer Erektion für einen vollständigen überblick über Ihre Optionen für die Behandlung.

Was sind die alternativen?

Die am häufigsten verschriebenen ED-Behandlungen sind PDE5 (phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer) wie sildenafil, verkauft als Viagra, tadalafil verkauft Cialis, avanafil verkauft als Spedra und vardenafil verkauft als Levitra.

Sildenafil

Sildenafil stellt eine orale Behandlung für ED eine Breite Palette von Ursachen. Durch selektive Hemmung der phosphodiesterase-Typ-5, die es ermöglicht, corpus cavernosum glatten Muskulatur, sich zu entspannen, potenzierende Erektionen während der sexuellen stimulation. Der Blutdruck wird gesenkt vorübergehend von sildenafil, aber ausgeprägter Hypotonie kann auftreten bei gleichzeitiger Gabe von sildenafil organische Nitrate.

Diese Kombination ist daher kontraindiziert. Sildenafil wird schnell resorbiert, mit Dosis-proportional-peak-plasma-Konzentrationen innerhalb von 1 Stunde der Verwaltung. Die Eliminations-Halbwertszeit von 3 bis 5 Stunden.

Für die meisten Patienten, die empfohlene Dosis beträgt 50 mg genommen werden, ungefähr 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität. Jedoch kann Viagra eingenommen werden überall von 4 Stunden bis zu einer halben Stunde vor der sexuellen Aktivität. Basierend auf Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis erhöht werden, um eine maximal empfohlene Dosis von 100 mg oder auf 25 mg verringert werden. Die maximale empfohlene Häufigkeit der Einnahme ist einmal pro Tag.5 Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass Viagra nicht heilen, ED, es behandelt diese Erkrankung.

Viagra nicht schützt Sie oder Ihr partner immer sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich HIV (Human Immunodeficiency Virus) und es ist nicht ein Hormon oder ein Aphrodisiakum.

Tadalafil

Tadalafil (Cialis) war einer der ersten Wellen von Behandlungen, um eine Genehmigung für die Behandlung von ED und wurde von Männern in der ganzen Welt seit über einem Jahrzehnt mit hervorragenden Ergebnissen.

Tadalafil ist für die orale Verabreichung. Verwaltet werden kann mit oder ohne Nahrung.

Empfohlene beginnende Dosis von tadalafil sind 10 mg für on-demand-Dosierung von 2,5 mg für die einmal tägliche Dosierung genommen, als Bedarf vor dem Geschlechtsverkehr (aber nicht mehr als einmal täglich). Die Dosis kann auf 20 mg erhöht oder verringert werden, um 5 mg pro seine Wirksamkeit und der Mann der persönlichen Toleranz des Medikaments.

Interessanterweise, wenn die tägliche Dosierung von 2,5-5 mg wurde im Vergleich mit on-demand-Dosierung bei 10-20 mg tadalafil, die Häufigkeit der Kopfschmerzen hat in der Regel 3-5 mal weniger in der täglichen Behandlung Arme.

Tadalafil ist einzigartig für die Tatsache, dass es in zwei Formulierungen: für den täglichen Gebrauch und für die Verwendung als erforderlich.

Die Halbwertszeit von tadalafil 17,5 Stunden bei gesunden Männern und 21,6 Stunden in ältere Männer, während die Halbwertszeit von sildenafil und vardenafil sind die gleichen, bei 4 Stunden. Diese längere Halbwertszeit bietet ein therapeutisches Fenster von 36 Stunden für tadalafil.

Bevor Sie dieses Medikament, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre medizinische Geschichte, speziell von:

  • Irgendwelche Herzprobleme (Herzinfarkt oder lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen, die in den letzten 6 Monaten, Schmerzen in der Brust/angina pectoris, Herzinsuffizienz);
  • Einen vorangegangenen Schlaganfall in den letzten 6 Monaten;
  • Leber-Krankheit;
  • Niere-Krankheit;
  • Hoher oder niedriger Blutdruck;
  • Ein schwerer Verlust von Wasser im Körper (dehydration);
  • Penis-Bedingungen (angulation, Fibrose/Narben, Peyronie-Krankheit);
  • Geschichte eine schmerzhafte/verlängerte Erektion (Priapismus);
  • Bedingungen, die möglicherweise erhöhen das Risiko von Priapismus (wie Sichelzellenanämie, Leukämie, multiples Myelom);
  • Blutungsstörungen;
  • Augenprobleme (wie plötzliche Sehstörung);
  • Aktive Magengeschwüre.

Avanafil

Spedra ist der Handelsname für avanafil. Spedra und die anderen PDE-5-Hemmer kann helfen Männern mit ED durch die Verstärkung der erektilen Reaktion, wenn ein Mann sexuell stimuliert wird.

Die empfohlene Dosis ist eine 100 mg-Tablette, wie gebraucht. Sie sollten Spedra nicht nehmen mehr als einmal pro Tag. Sie konnte gegeben werden, die Dosis von 200 mg tablet, wenn Ihr Arzt entschieden hat, dass die 100-mg-Dosis war zu schwach für Sie, oder die Dosis eine 50 mg-Tablette ein, wenn Ihr Arzt entschieden hat, dass die 100 mg-Tablette war zu stark für Sie. Eine Dosisanpassung kann auch erforderlich sein, wenn Spedra zusammen mit bestimmten anderen Medikamenten.

Klinische Studien haben gezeigt, dass im Vergleich zu placebo, Spedra und die anderen Drogen in der gleichen Klasse führen zu erheblichen Verbesserung in der erektilen Funktion.

Die behaupteten Vorteile von Spedra ist, dass es hat einen sehr schnellen Wirkungseintritt im Vergleich mit anderen PDE5-Inhibitoren. Es zieht schnell ein, erreichen einer maximalen Konzentration in etwa 30-45 Minuten. Etwa zwei Drittel der Teilnehmer in den Studien waren in der Lage sich zu engagieren in der sexuellen Aktivität innerhalb von 15 Minuten.

Nehmen Sie nicht die Spedra:

  • Wenn Sie allergisch gegen avanafil oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels;
  • Wenn Sie die Einnahme von "Nitrat" Medikamente für Schmerzen in der Brust (angina pectoris), wie Amylnitrit oder glyceryl trinitrate. Spedra kann erhöhen die Wirkungen von diesen Arzneimitteln und schwer niedriger Blutdruck;
  • Wenn Sie die Einnahme von Medizin für HIV-oder AIDS wie ritonavir, indinavir, saquinavir, nelfinavir oder atazanavir;
  • Wenn Sie die Einnahme Medikamente für Pilzinfektionen wie Ketoconazol, Itraconazol oder Voriconazol, oder bestimmte Antibiotika für bakterielle Infektionen, wie z.B. clarithromycin oder telithromycin;
  • Wenn Sie eine schwere Herz-problem;
  • Wenn Sie hatte einen Schlaganfall oder Herzinfarkt in den letzten 6 Monaten;
  • Wenn Sie einen niedrigen Blutdruck oder hohen Blutdruck nicht mit Medikamenten;
  • Wenn Sie Schmerzen in der Brust (angina pectoris) oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • Wenn Sie eine schwere Leber-oder Nierenerkrankung;
  • Wenn Sie einen Verlust der Sehkraft in einem Auge, weil nicht genug Blut bekommen, um Ihre Augen (nicht arteriitische ischämische Optikusneuropathie);
  • Wenn bestimmte schwerwiegende Augenprobleme führen Sie in Ihrer Familie (wie retinitis pigmentosa);
  • Wenn Sie die Einnahme von riociguat. Dieses Medikament wird verwendet, um arteriellen lungenbluthochdruck zu behandeln (d.h., hoher Blutdruck in der Lunge) und die chronische thromboembolische pulmonale Hypertonie (d.h., hohen Blutdruck in den Lungen sekundäre Blutgerinnsel). PDE5-Inhibitoren haben gezeigt, erhöht die blutdrucksenkende Wirkung dieses Arzneimittels. Wenn Sie die Einnahme von riociguat oder unsicher sind, informieren Sie Ihren Arzt.

Vardenafil

Levitra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament durch den Mund für die Behandlung von ED bei Männern.

Vardenafil wurde erstmals synthetisiert, wie eine Chemische Verbindung in 1994. Vardenafil benannt wurde Levitra drei Hersteller Bayer Pharma, GlaxoSmithKline und Schering-Plough.

Der Antrag für die Genehmigung für das Inverkehrbringen vorgelegt wurde, um der europäischen Agentur für Arzneimittel (EMA) im Jahr 2001. Im März 2003, Levitra erhielt die Zulassung von der europäischen Kommission.

Beginnend mit 2005, Bayer erhielt die Rechte für die Marke Levitra.

Levitra hat mehrere Eigenschaften, die unterscheiden es von anderen Medikamenten dieser Gruppe: hohe Selektivität und die höchste inhibitorische Aktivität.

Levitra kommt in verschiedenen Dosierungen (2,5 mg, 5 mg, 10 mg und 20 mg). Für die meisten Männer, die empfohlene Anfangsdosis ist 10 mg. Nehmen Sie eine Tablette Levitra ungefähr 25 bis 60 Minuten vor sexueller Aktivität. Bei sexueller stimulation, können Sie eine Erektion erreichen überall von 25 Minuten bis zu vier bis fünf Stunden nach der Einnahme von Levitra. Dosen getroffen werden sollten, die mindestens 24 Stunden auseinander.

Einige Männer können nur eine niedrige Dosis von Levitra wegen Erkrankungen oder Medikamente Sie nehmen. Ihr Arzt wird die Dosis für Sie Recht ist.

Nebenwirkungen

Wie alle anderen Medikamente, Levitra können Nebenwirkungen verursachen, obwohl nicht jeder Sie bekommt. Die meisten Effekte sind mild oder Moderat.

Die häufigste Nebenwirkung, die möglicherweise Auswirkungen auf die mehr als 1 von 10 Anwendern Kopfschmerzen und häufige Nebenwirkungen, betreffen kann bis zu 1 von 10 Anwendern sind Schwindel, Spülung, eine geblockte oder laufende Nase und Verdauungsstörungen.

Gelegentliche Nebenwirkungen, die betreffen kann bis zu 1 von 100 Anwendern sind:

  • Schwellung von Haut und Schleimhaut einschließlich geschwollene Gesicht, der Lippen oder des Rachens;
  • Schlafstörungen;
  • Taubheit und eingeschränkte Wahrnehmung von Berührung;
  • Schläfrigkeit;
  • Auswirkungen auf die vision, Rötung der Augen, Auswirkungen auf die Farbwahrnehmung, Augenschmerzen und Unbehagen, Licht;
  • Empfindlichkeit;
  • Klingeln in den Ohren;
  • Schneller Herzschlag oder Herzklopfen;
  • Atemnot;
  • Verstopfte Nase;
  • Acid reflux, gastritis, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen; übelkeit (brechreiz), Mundtrockenheit;
  • Erhöhte Spiegel der Leberenzyme in Ihrem Blut;
  • Hautausschlag, gerötete Haut;
  • Rücken-oder Muskelschmerzen; Anstieg der Blut ein Muskel-Enzym (Creatin-phosphokinase), Muskel-Steifheit;
  • Anhaltende Erektionen;
  • Unwohlsein.

Sie brauchen nicht zu sorgen, wenn Sie erleben milde Nebenwirkungen wie leichte Kopfschmerzen oder eine verstopfte Nase. Diese Nebenwirkungen sind vorübergehend, und Sie wird anhalten, da das Medikament verliert seine Wirksamkeit.

Allerdings, wenn Sie erleben einen schweren Nebenwirkung, brauchen Sie vielleicht medizinische Aufmerksamkeit.

Ein potenziell schwere Nebenwirkung von Levitra werden kann, den plötzlichen Verlust des Sehvermögens. Sie müssen behandelt werden ohne Verzögerung in dem unwahrscheinlichen Fall, dass dies geschieht.

, Um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie die richtige Dosierung. Ihr Arzt wird die Dosis für Sie geeignet ist. Erhöhen Sie nicht diese Dosis, ohne zu Fragen Sie Ihren Arzt, da die Einnahme einer höheren Dosierung kann zu einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen. Es ist wichtig, dass Sie nicht mehr als die maximale Levitra Dosierung 20mg pro Tag.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, könnte es mit Levitra interagieren und unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Sie können nicht kombinieren Levitra mit ähnlichen Medikamenten wie Viagra oder Cialis.

Fazit

Kamagra Oral Jelly ist eine illegale Droge und wie wir vorher schon sagten, es ist wirklich zu unsicher für Sie. Es gibt andere Optionen für Sie zu prüfen, und sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Er wird Ihnen sagen, welche ist die am besten geeignete Medikament für Sie. Sildenafil, avanafil, tadalafil und vardenafil wurden gründlich getestet werden, bevor die Genehmigung durch die Nationale Gesundheitsbehörde, die als geeignet zur Behandlung von ED.