Potenzmittel Günstig Kaufen Ohne Rezept

Kann Man Nehmen, Viagra Mit Anderen Erektile Dysfunktion-Behandlungen?

Erektile Dysfunktion ist ein Zustand, dass betrifft 20% der Männer in Deutschland, es wird jedoch ignoriert, indem über die Hälfte der erkrankten. Es ist ein Zustand, in dem ein Mann hat Schwierigkeiten beginnen oder aufrechtzuerhalten eine Erektion, die hart genug für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr. Es ist ganz normal für einen Mann zu erleben, Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen, an einem gewissen Punkt im Leben. Ob es durch stress verursacht Probleme oder nicht genug sexuelle Erregung oder wollen einfach nur, um 'in Stimmung zu kommen'. Jedoch, es ist mehr ernst, wenn es ist ein ständiges problem und wirkt sich auf Beziehungen als Ergebnis. Es kann auch Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein mancher Männer und sollte daher nicht leichtfertig getroffen werden.

Es gibt viele mögliche Ursachen der erektilen Dysfunktion, die können physische, psychologische oder beides. Im Allgemeinen, die Ursachen zu beeinflussen, die Durchblutung zu gehen, um den penis und/oder Nerven-stimulation, eine Erektion zu verursachen. Jede Unterbrechung der Blutzufuhr zum penis verringert sich die chance, eine Erektion passiert.

Mögliche körperliche Ursachen der erektilen Dysfunktion gehören:

  • Diabetes
  • Herz-Krankheit
  • Hoher Blutdruck
  • Hohe Cholesterinwerte
  • Adipositas
  • Die Parkinson-Krankheit
  • Multiple Sklerose
  • Mögliche psychologische Ursachen der erektilen Dysfunktion gehören:
  • Depression
  • Stress
  • Angst
  • Anderen psychischen Erkrankungen

Es gibt Faktoren, die erhöhen das Risiko der erektilen Dysfunktion. Wie Sie älter werden, ist es üblich, einige Schwierigkeiten haben, in eine Erektion zu bekommen. Es kann länger dauern, um eine Erektion zu bekommen und kann nicht mehr so fest. Bestimmte lifestyle-Entscheidungen können Einfluss auf die Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen:

  • Rauchen verringert den Blutfluss und ist verbunden mit der Entwicklung von Herzkrankheiten
  • Medikamenten – Nebenwirkungen einiger Medikamente beeinflussen kann Blut in den penis fließen kann
  • Alkohol – chronische, übermäßiger Konsum von Alkohol kann beeinflussen Erektionen

Behandlung

Nicht jeder Mann leidet unter Erektionsstörungen entscheidet, medizinische Hilfe zu suchen. Einige Männer fühlen sich zu verlegen oder schämen sich, denken, dass die erektile Dysfunktion reduziert, Ihre 'Männlichkeit'. Einige Männer entwickeln ein geringes Selbstwertgefühl und natürlich ein unbefriedigendes Sexualleben. Einige Paare, die planen, Kinder zu haben, können Schwierigkeiten in der Konzeption als eine Folge der erektilen Dysfunktion. Ohne zu versuchen, Hilfe zu Behandlung der erektilen Dysfunktion, der Mann (und seine Partnerin) leiden unter erheblichen stress, Angst oder können sogar zu Depressionen führen. Es kann möglicherweise setzen die Beziehungen unter Belastung und in einigen Fällen dazu geführt hat, um die Beziehung scheitern. So sollten wir nicht unterschätzen, die physischen und psychischen Schäden der erektilen Dysfunktion kann auf einigen Männern und Ihren Partnern zu.

Viagra (Sildenafil)

Zum Glück gibt es Behandlungen gibt, die nachgewiesen worden sind zu arbeiten und sind sehr effektiv. Viagra ist das erste Medikament, das lizenziert für die Behandlung der erektilen Dysfunktion im Jahr 1998 und ist immer noch sehr beliebt zu diesem Tag. Viagra ist der Markenname für Sildenafil, ein Medikament zur Erweiterung der Blutgefäße, die Versorgung Blut in den penis. Das Ergebnis ist, dass es erhöht den Blutfluss und hilft, ein Mann eine Erektion zu bekommen, schneller und länger zu. Viagra ist erhältlich in den stärken 25mg, 50mg und 100mg Tabletten. Es wird oral mit einem vollen Glas Wasser und maximal eine Tablette in 24 Stunden. Viagra ist am besten auf einem leeren Magen genommen, so dass es aufnehmen kann und handeln schneller und in der Regel zu arbeiten beginnt innerhalb von 30 Minuten bis 1 Stunde. Sie sollten die Tablette eine Stunde vor geplanter sexueller Aktivität, und es dauert bis zu vier Stunden.

Es gibt auch andere Behandlungen, die funktionieren in der gleichen Weise wie Viagra, und sind auch zugelassen für die Behandlung der erektilen Dysfunktion. Dazu gehören:

Alle der oben genannten Medikamente, darunter Viagra, arbeiten in der gleichen Weise. Sie alle erhöhen die Wirkung von Stickstoffmonoxid, das eine Chemikalie in die Blutgefäße, die bewirkt, dass die Blutgefäße zu erweitern. Als ein Ergebnis, es gibt einen verbesserten Blutfluss in den penis und somit die Erektion zu geschehen, wenn es sexuelle Erregung.

Also, was sind die Unterschiede zwischen Ihnen?

Der wesentliche Unterschied zwischen den einzelnen Behandlungen für die erektile Funktionsstörung ist die Dauer der Aktion und der Wahl, welche man nehmen wird basiert auf individuelle Bedürfnisse und Vorlieben. Zum Beispiel, Viagra zu arbeiten bis zu 4 Stunden, während Tadalafil kann bis zu 36 Stunden. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Sie irgendwelche dieser Tabletten es bedeutet nicht, werden Sie eine Erektion bekommen, sofort und für so lange! Es muss eine sexuelle stimulation für diese Medikamente zu arbeiten. Die Dosierung zwischen Ihnen unterscheidet. Zum Beispiel, ist die übliche Dosierung von Viagra 50mg und kann erhöht werden 100 mg maximal, oder reduziert auf 25 mg, wenn nötig. Tadalafil ist in der Regel vorgeschrieben, in 10-mg-Dosis ab und kann erhöht werden 20 mg Stärke.

Alle diese Medikamente haben sehr ähnliche Nebenwirkungen, die einschließen:

  • Kopfschmerzen
  • Magenverstimmung
  • Übelkeit (sich krank fühlen)
  • Gesichtsrötung
  • Verstopfte Nase

Einige Männer erleben mehr oder stärkeren Nebenwirkungen von einem Medikament auf ein anderes, also jeder Mensch ist anders. Es ist daher sehr wichtig, dass Sie eine Absprache mit dem Arzt, wie Sie bewerten, Sie als Individuum. Der Arzt wird prüfen, Ihre eigenen persönlichen situation und entscheiden, welche Medizin ist die beste Wahl für Sie, unter Berücksichtigung der Dauer der Wirkung und Nebenwirkungen. Manchmal wird der Arzt versuchen, einen der Medizin und sehen, ob es für Sie funktioniert, wenn es nicht der Fall, dann kann er Ihnen eine andere Stärke oder auch umgestiegen auf ein anderes Medikament. So müssen Sie möglicherweise ein wenig warten, um zu finden die richtige Wahl und die richtige Stärke für Sie!

So...kann ich nehmen Viagra mit anderen erektile Dysfunktion-Behandlungen?

Die Antwort ist Nein, Sie können nicht. Sie werden feststellen, dass Sie immer vorgeschrieben werden, nur eines der oben genannten Medikamente, die zugelassen sind für die Behandlung der erektilen Dysfunktion. Wenn Sie die Einnahme von Viagra generika, Sie müssen nicht zu einem anderen von diesen Behandlungen, aber wenn Sie fühlen, dass Viagra ist nicht für Sie arbeiten, konsultieren Sie immer den Arzt, und nicht oben mit, mit einem separaten ED-Medikamenten.

Gründe, warum die Viagra Tablette nicht wirksam ist, könnte beinhalten:

  • Die Stärke ist nicht hoch genug für Sie
  • Sie sind sex zu früh nach der Einnahme der Viagra-Tablette
  • Sie sind zu lange warten, um sex zu haben nach der Einnahme der Tablette
  • Es ist nicht genug, sexuelle stimulation eine Erektion zu verursachen, und stellen Sie den tablet effektiv

Wenn Sie nehmen Viagra mit anderen Behandlung der erektilen Dysfunktion, wie jene früher erwähnte, werden Sie deutlich erhöhen das Risiko von Nebenwirkungen wie Schwindel, Kopfschmerzen und übelkeit. Diese können schwerwiegend sein, wie ein plötzlicher Abfall des Blutdrucks führen kann zu Herzinfarkt. Starke Kopfschmerzen sind nicht etwas, um ignoriert zu werden und Schmerzmittel wie paracetamol können nicht effektiv arbeiten. Jedoch eine Besondere Nebenwirkung der Behandlung der erektilen Dysfunktion ist klassifiziert als ein medizinischer Notfall, und das Risiko, dass es passiert, ist stark erhöht, wenn Sie nehmen Viagra mit einer anderen Behandlung, und das ist 'Priapismus'. Priapismus ist ein medizinischer Notfall. Es ist, wo es ist eine anhaltende und schmerzhafte Erektion, die mehr als 4 Stunden dauert. Sofortige ärztliche Hilfe ist notwendig, denn wenn allein gelassen, kann es zu dauerhaften Schäden an den penis. Also, wenn Sie die vorgeschriebene Behandlung für erektile Dysfunktion wie Viagra, nicht in Betracht ziehen, eine andere Behandlung, neben es, als Sie mehr Schaden als gutes tun! Wenn die Viagra Tablette ist nicht effektiv genug für Sie, es kann nur ein Fall von benötigen, um erhöhen die Festigkeit der Tablette oder beraten, es in der richtigen Weise, oder wechseln Sie einfach auf ein anderes Medikament statt.